Schlagwort: Turniererfolge

Mehrfache Siege und Platzierungen für den RFV Cremlingen

Reitturnier Vorsfelde vom 23. – 26.06.2022

Am Donnerstag konnte sich Katja Brammetz mit Ihrem Wallach For Future A den 3. Platz in einer Dressurreiterprüfung Kl. L sichern.

Bei den Springreitern gewann Christoph Schlomm mit seinem „Forrest“ überlegen das Hauptspringen am Samstag – ein S-Springen Fehler/Zeit. Am Sonntag konnte er mit „Forrest“ auch das Punktespringen der Klasse S* für sich entscheiden. Mit dem 6-jährigen Nachwuchspferd „Quito“ ließ er in zwei L-Springen mit deutlichem Zeitvorsprung seine Konkurrenten hinter sich.


Auch Ulrich Meyers Reitschülerin Maja Weinkopf ist weiterhin in toller Form. Mit „Quaits Crazy Son“ siegte die 19-jährige im M-Springen. In dem Punktespringen der Klasse S wurde sie Viert-platzierte. Darüber hinaus belegte sie im großen Preis von Volkswagen einen sensationellen 2. Platz. Ebenfalls siegreich in Vorsfelde war Annabell Probst mit „Grace Top“ im A-Springen. Den zweiten Platz in der Prüfung belegte das Vereinsmitglied des Ruf Cremlingen Jennifer Boldt. Hedda Bartels war mit Ihrer Stute „Paulina“ in Schillerslage wieder in überragender Form. Das Duo belegte Platz 1 im M-Springen und Platz 3 im S-Springen.

Paulina Köchy

Außerdem hat der Ruf Cremlingen noch einen Nachtrag von einer seiner Nachwuchsreiterin. Die 10-jährige Paulina Köchy hat sich in Dedeleben den fünften Platz im Reiterwettbewerb erritten und in der Geschicklichkeitsprüfung belegte Paulina sogar einen hervorragenden zweiten Platz.

Erfolgreiche Destedter Turniertage

Die vergangenen Wochenenden waren wir alle mit nur einer Sache beschäftigt – unsere Destedter Turniertage. Anders als die letzten Jahre, wurde nicht nur ein Springturnier ausgetragen, sondern erstmalig seit 1999 auch wieder ein Dressurturnier.

Den Anfang machten bei herrlichem Wetter die Dressurreiter am zweiten Juniwochenende. Für zwei Tage verwandelte sich unser Springplatz zu einem Dressurviereck, in dem Prüfungen bis zur Klasse M stattgefunden haben.
Insgesamt haben sich 160 Reiter mit 300 Pferden den Dressurprüfungen gestellt.
Zu den Reitern zählten unter anderem auch unsere Vereinsmitglieder Katja Brammertz, Larissa Kunz sowie Lisa-Sophie Meier. Brammertz platzierte sich auf ihrem Pferd „For Future A“ in einer Dressurprüfung der Klasse L* auf einen guten zweiten Platz und in der Dressurreiterprüfung der Klasse M auf den vierten Platz. Kunz platzierte sich ebenfalls in der Dressurprüfung der Klasse L* und belegte mit ihrer Stute „La Rose“ den dritten Platz. Meier platzierte sich mit den Jungpferden Danzanova, zweiter Platz in der Dressurpferdeprüfung Klasse A und Vitanova, vierter Platz in der Dressurpferde L.

Am Ende unseres Dressurturniers gab es eine positive Resonanz sowohl bei den Zuschauern, als auch bei den Teilnehmenden sowie den Helfern.  Doch viel Zeit zum Verschnaufen blieb nach dem Dressurturnier nicht. Bereits am darauffolgenden Freitag fiel der Startschuss für das Springturnier. Hierbei stellten sich über drei Tage verteilt, 189 Teilnehmer mit  505 Pferden  den Springprüfungen bis zur Klasse M*.

Der Freitag war traditionell geprägt von den Jungpferdeprüfungen. In diesen Prüfungen konnten wir unter anderem auch die internationalen Reiter Finja Bormann und Harm Lahde vom Elmgestüt Drei Eichen e.V. am Start begrüßen. Die Beiden haben sich sodann auch erfolgreich platzieren können.

Doch auch die Reitschüler von unserem Springtrainer Ulrich Meyer legten hervorragende Leistungen ab. Besonders stolz war Ulli wohl bei der Siegerehrung am Samstag in der Springprüfung der Klasse M*, hier konnten gleich drei seiner Schützlinge – Hedda Bartels, Hanna Weinkopf und Maja Weinkopf – die ersten vier Plätze für sich entscheiden.

Neben den Gratulationen für die zahlreichen Platzierungen, konnten wir außerdem unser langjähriges Mitglied Detlef Seyfarth  persönlich zu 50 Jahren Vereinsmitgliedschaft gratulieren.

Insgesamt ziehen wir auch bei dem Springturnier ein sehr positives Fazit. Bereits am Wochenende bedankten sich einige Teilnehmer für das gut organisierte Turnier, den erstklassigen Platzverhältnissen sowie der tollen Atmosphäre. Das alles wäre nicht ohne unseren vielen fleißigen Helfern möglich gewesen und so hofft  das Orga-Team auch im nächsten Jahr auf alle Helfer. Denn bereits jetzt wird darüber nachgedacht, dass auch im nächsten Jahr am zweiten und dritten Juni Wochenende die Destedter Turniertage stattfinden werden. Doch genaues wird noch besprochen und frühzeitig öffentlich bekannt gegeben.

Jetzt sind wir zunächst erst einmal stolz auf die erfolgreichen Turniertage sowohl auf dem Platz als auch hinter den Kulissen. Möchten uns hiermit auch nochmals bedanken bei unseren Sponsoren sowie den Helfern und auch den Teilnehmern, die unsere Turniertage zu dem gemacht haben was sie waren – starke Reitsporttage für unsere Region!

Im Übrigen haben wir die meisten Prüfungen wieder fotografisch festgehalten unter den folgenden Links gelangt ihr zu den Fotos, die ihr Euch kostenlos herunterladen könnt.

Dressurturnier Samstag 11. Juni 22

https://drive.google.com/drive/folders/1O9thVKrWHTskuZguGKlaAR5LXotHxTDX?usp=sharing

Dressurturnier Sonntag 12. Juni 22

https://drive.google.com/drive/folders/1DaCBQ82_YG4jyWEiRWn-_X9uGBVi1fn_?usp=sharing

Springturnier Freitag 17. Juni 22

https://drive.google.com/drive/folders/1KlaLX9Q9wqxqFufexhEmTpcsN3NClzXI?usp=sharing

Springturnier Samstag 18. Juni 22

https://drive.google.com/drive/folders/18VuittyT2a_Wa5H_RpKFIoek6c07Y9pL?usp=sharing

Springturnier Sonntag 19. Juni 22

https://drive.google.com/drive/folders/1KqrVMw5D6wCEaGShewUPgHIrqS-nDqOS?usp=sharing

Trainingsgruppen von Ulrich Meyer erfolgreich unterwegs

Super Ergebnisse erzielten Reiterinnen und Reiter aus den Trainingsgruppen von Ulrich Meyer.

Die Schwestern Maja und Hannah Weinkopf waren in Schliekau in hervorragender Form.  So siegte Hannah im M*-Springen mit „First Class“. Dies gelang auch Maja, die im Springen M** und Punktespringen Kl. S* mit „Quaids Crazy Son“ alle Konkurrenten hinter sich ließ. Eine Woche später war Hannah in Luhmühlen mit „First Class“ am Start. Die beiden siegten im Stil-Geländeritt A** mit der sehr hohen Wertnote von 9,2 und erreichten mit der gleichen Wertnote von 9,2 im Stilgelände L den zweiten Rang.

Am letzten Wochenende war Hannah mit „First Class“ in Hannover in der Vielseitigkeitsprüfung der Klasse L nicht zu schlagen und gewann den Wettbewerb souverän.


Bild (von Privat): Hannah Weinkopf mit First Class in Luhmühlen

Christoph Schlomm war an dem Wochenende in Harsum am Start und zeigte hier mit „Forrest“, ein Vollbruder zu „First Class“, seine gute Form und siegte in der Springprüfung Klasse L außerdem erreichte er im M* den 2. Platz.

Annabell Probst war ebenfalls in Harsum am Start. Die junge Reiterin platzierte sich im A*-Springen mit „Grace Top“ auf dem 2. Rang.  

Saisonstart für die Reiter vom RuF Cremlingen

Zum Saisonstart der Turniersaison 2022 ging es für viele Turnierreiter des Reit- und Fahrvereins Cremlingen an den vergangenen Wochenenden zum Hallenturnier nach Vorsfelde. Dort wurde an einem Wochenende ein Springturnier und danach ein Dressurturnier ausgerichtet.

Bei dem Springturnier waren die Schützlinge von Trainer Ulrich Meyer – Christoph Schlomm, Larissa Kunz, Katja Brammertz, Annabel Probst sowie Jenny Boldt auf Schleifenjagd. So konnten sich gleich drei Reiter aus Cremlingen bei der Stilspringprüfung der Klasse A*  eine Platzierung sichern. Katja Brammertz mit Chaccino und der Wertnote 7,5 den neunten Platz. Stute La Rose mit Reiterin Larissa Kunz belegten den 8. Platz mit der Wertnote 7,6 und mit der Wertnote 7,8 sicherte sich Jenny Boldt den 5. Platz in der Prüfung.


v. l. Jenny Boldt, Katja Brammertz, Larissa Kunz und Annabell Probst

Gemeinsam den 4. Platz belegten Annabell Probst mit Grace Top und Larissa Kunz mit La Rose, sie teilen sich den Platz mit der selben Zeit und ohne Fehler in der Springprüfung der Klasse A**.

Zu guter Letzt sicherte sich Christoph Schlomm mit Wallach Forrest den Sieg in der Springprüfung der Klasse L.

Auch bei dem Dressurturnier am vergangenem Wochenende stellten Reiter des Ruf Cremlingen ihr Können unter Beweis.

So platzierte sich Larissa Kunz in der Trensen L mit der Wertnote 6,7 den zwölften Platz und in der Dressurreiter L mit einer 7,6 den vierten Platz. Ebenfalls in Vorsfelde dabei war Lisa-Sophie Meier mit der Stute Danzanova. Für Danzanova war es die erste Dressurpferde A und platzierte sich prompt auf Platz 5.


Lisa-Sophie Meier auf Danzanov

Bereits Anfang März waren Kara und Keana Klapprott in Hildesheim-Marienburg, dort ritt Keana ihr erstes L Springen und platzierte sich im A**-Springen. Kara konnte sich bei ihrem dritten L-Springen den sechsten Platz erreiten und nutzt bei dieser Gelegenheit, sich höherstufen zu lassen und ritt am vergangenen Wochenende in HI-Steuerwald ihr erstes M-Springen.

Turniererfolge vom RFV Cremlingen

Der Youngstar Hedda Bartels vom Reit und Fahrverein Cremlingen ist weiter in herausragender Form.

In Hildesheim-Steuerwald belegte sie im Zeit M mit ihrer selbstgezogenen Paulina den zweiten Platz und im Punkte M konnte sie sodann den Sieg erzielen.

Außerdem belegte die 18-Jährige mit Bon-Bon im L-Springen den vierten Platz im L-Springen mit steigenden Anforderungen belegten die beiden den 5. Platz.

Ebenfalls in Hildesheim-Steuerwald war Melanie Libbe. Libbe belegte mit dem Wallach Erol-Wessly im Punkte M den zweiten Platz.

Maja Weinkopf und Anni Evers zog es zum Turnier nach Harsum.  Dabei konnte Maja mit Quaid’s Crazy Son nach einem hervorragenden Ritt in einer M** Springprüfung den Sieg einfahren. Anni belegte im L-Springen einen guten zweiten Platz.

Bei dem Reitturnier in Groß Denkte konnten die Reiter des RuF Cremlungen gleich mehrfach jubeln.

Larissa Kunz belegte mit ihrer Stute La Rose bei der A* Dressur den elften Platz und im A* Stil nach einem sehr schönen Ritt durch den Parcours den zweiten Platz, in der Kombiwertung erzielte sie so den zweiten Platz. Außerdem konnte sie bei der L-Kandare sich einen starken vierten Platz erreiten.

Annabell Probst belegte mit Greys Top in der Springpferdeprüfung der Klasse A den vierten Platz.

Jenny Boldt trat mit ihrer Stute Girastella die Springprüfung der Klasse A an und entschied diese für sich.

Darüber hinaus konnte Larissa Nimke sich über einen hervorragenden dritten Platz freuen. Sie ritt mit ihrem fünfjährigen Wallach Valesko die Eignungsprüfung.

Und auch eine Nachwuchsreiterin traute sich auf die große Bühne. Mila Welkener trat mit der Stute La Rose den Schritt-Trab-Galopp Wettbewerb an und holte prompt mit einer grandiosen Wertnote 8,5 den Sieg.

©2022 Reit- und Fahrverein Cremlingen u.U. e.V.